Nicht nur Glück: achtung! kreiert neue Kampagne für LOTTO Schleswig-Holstein

Nicht nur Glück: achtung! kreiert neue Kampagne für LOTTO Schleswig-Holstein

Viele Deutsche halten einen Lottogewinn für puren Zufall. Sie versuchen es daher gar nicht erst. Nur gibt es von diesen Zufällen eben eine ganze Menge. Für unseren Kunden LOTTO Schleswig-Holstein hat das Team die Kampagne „Zufall. Schon wieder!“ für LOTTO 6aus49 kreiert, in der wir bewusst mit diesen Vorbehalten spielen. Das Ziel: mehr Schleswig-Holsteiner darüber nachdenken zu lassen, es doch mal zu versuchen. Die Sommer-Kampagne umfasst unter anderem Plakate in den Lotto-Annahmestellen, Mega-Lights in Schleswig-Holstein, Radiospots sowie Display-Banner.


10 Jahre achtung! in München: So haben die Kollegen in Bayern gefeiert!

10 Jahre achtung! in München: So haben die Kollegen in Bayern gefeiert!

Sakrament, war des a guade Woch: Unser bayerischer Standort, achtung! in München, hat in den letzten Tagen 10-jähriges Jubiläum gefeiert und dafür die Kommunikation auf allen achtung! Kanälen von deutsch auf bayerisch umgestellt. Sogar die Website erstrahlte im bayerischen Glanz: Statt gelb-grau dominierten die Farben blau-weiß, fast der gesamte Content wurde von unseren Kollegen auf bayerisch umgetextet. Auch auf den Facebook, Twitter und Instagram Kanälen von achtung! suchten die Follower vergebens nach einer hochdeutschen Übersetzung.

Dafür erhielten sie kurzweilige Storys – zu achtung! im Allgemeinen, zum Team und selbstverständlich auch zu den Kunden der Münchner. Eines der Highlights war neben einem 360-Grad-Video ein Gewinnspiel in Kooperation mit dem Kunden BodyChange. Alleine die Instagram Storys der letzten Woche hatten jeweils eine Reichweite von bis zu 500 Views.

„Coole Aktion und Initiative unserer Münchner! Bin großer Fan des Teams. Ziel ist daher auch gewesen, mal bekannter zu machen, welch begeisternde Arbeit unsere Mannschaft in München leistet“, erklärt CEO Mirko Kaminski. Eröffnet wurde das Münchner Büro im Jahr 2007, weil achtung! den Etat der DB Regio Bayern gewonnen hatte und so den Kunden noch intensiver und persönlicher betreuen konnte. Nach und nach kamen weitere Kunden aus den Bereichen Marketing, PR und Social Media hinzu, die stets in Zusammenarbeit mit den Experten aus Hamburg betreut werden.

Das Fazit des Münchner Teams zur bayerischen Woche war übrigens eindeutig: Passt scho ... in Bayern ein durchaus euphorischer Ausruf. Und die Hamburger? Schlagen sich heute mehr denn je die Fischköppe ein, wer wann, wie und wo mit den Münchnern zusammenarbeiten darf.


Marken brauchen feste Botschafter

Marken brauchen feste Botschafter

Das findet zumindest Rob Vegas. Er betreibt mehrere Blogs, ist Redakteur, Moderator, Kolumnist und Berater in verschiedenen Social-Media-Redaktionen. Zusammen mit Oliver Kalkofe präsentiert er für Tele5 die „Schlechtesten Filme aller Zeiten“ und führt auf Twitter unter anderem den Account @bonitotv, den alle große Medien immer noch mit dem echten Harald Schmidt verwechseln.

Im Interview mit unserem Digital Trend Scout Daniel vertritt er eine klare Position: Seriöse Influencer sollten nicht jede Woche ein anderes Produkt in die Kamera halten, sondern sich im Idealfall für einen Zeitraum von mehreren Jahren an eine Marke binden - und umgekehrt. Und all denen, die Influencer Marketing schon für überkommen halten, entgegnet Vegas, dass notwendige Alternativen fehlen. Auch wenn es sich um einen strapazierten Begriff handele - ohne Influencer geht es nicht.

Das ganze Interview gibt es bei der W&V zu sehen.


ZEFIX NOMOI – ACHTUNG! IN MINGA WERD 10 JOAR OID

ZEFIX NOMOI – ACHTUNG! IN MINGA WERD 10 JOAR OID

10 Joar is scho her, dass derer Leut von achtung! Hamburg im schönste Bundesland der Welt a Büro aufgmacht ham. Ogfanga hat ois 2007, ois ma den Etat von da DB Regio Bayern gwonna ham. Weil ma des so guad gmacht ham, woitn immer mehr Unternehmea und Markn unsre Kundn wern.

Und des möcht ma auf ganz bsondre Weis feiern: Mia hom uns denkt, dass ma dene Fischköpp da obn, oiso de Kollegen aus Hamburch, endlich amal de bayerische Lebensart näherbringa. Deswegen wunderts euch net, wenn sichs auf unserer Website, auf Facebook, dem Zwitscherkanal und dem Buildkanal Instagram dererweil a bissel anders anhört. Des san nur mia, de achtung! Leut aus Minga.

Nur dassers wisst: In Minga san ma ned so vui Leid wia in Hamburg. Aber des hod scho a wos Guads, dass hier a bissl kleana is – und wenns sei muas, arbat ma a moi mit de fischkopfadn Kollegen zam. Des hoaßt oiso für unsre Kundn: Ob Social Media, Public Relations oder Reklame – ob Fuim, Funkspot oder a a Flyer: Mia schaffan des. Am liabstn ois mitananda.


Digital Kindergarten ein voller Erfolg

Beim ersten Digital Kindergarten haben wir uns einmal komplett ausgetobt. Egal ob Virtual oder Augmented Reality, Bots oder Drohnen, K.I. oder Roboter. Gemeinsam mit FUTURE CANDY hatten wir zum großen Ausprobieren und Testen eingeladen, um die Kommunikationswelt von morgen schon heute kennenzulernen und – ganz wichtig – Spaß dabei zu haben. Neben den Angeboten auf den 20 Präsentationsflächen unserer Aussteller waren die Besucher eingeladen, sich in Impulsvorträgen Anregungen zu holen und sich über die kommunikativen Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft auszutauschen. Mit dabei waren Sprecher von Google, Twitter und Facebook. Rund 300 Marketers, PR- und Digital-Entscheider und Influencer sowie Freunde des Hauses sind unserem Aufruf gefolgt. Ein toller Erfolg! Vielen Dank an alle Speaker, Aussteller, Besucher, Helfer bei achtung!.

Und natürlich an unseren Medienpartner W&V, der Interviews mit Will Rolls von Facebook und Vincent Kittmann von den Online Marketing Rockstars hier zur Verfügung stellt.


Digital Kindergarten Live

Digital Kindergarten Live

Unser Spielplatz ist eröffnet! Mirko Kaminski und Nick Sohnemann von FUTURE CANDY begrüßten alle Gäste und Aussteller und beantworteten gleich die drängendste Frage: Warum eigentlich „Kindergarten“?

Für alle, die nicht dabei sein können, übertragen wir viele Vorträge live auf der Facebook-Seite von FUTURE CANDY:

14:50 - 15:15 Uhr  Nick Sohnemann, FUTURE CANDY (Digital transformation and the future of marketing)

15:00 - 15:30 Uhr  Thomas de Buhr, Twitter (What’s happening?)

15:45 - 16:15 Uhr  Thorsten Hermes, Google (Digital innovation #mitmachen)

18:15 - 18:30 Uhr  Andreas Bersch, Futurebiz (Influencer Relations – ein Blick hinter die Kulissen)

19:20 - 20:00 Uhr  Will Rolls, Facebook (Small screens, big ideas)


Digital Kindergarten in 3, 2, 1, …

Digital Kindergarten in 3, 2, 1, …

Seit Tagen laufen die Auf- und Umbauarbeiten für den ersten Digital Kindergarten von achtung! & FUTURE CANDY Wenn am 13. Juli ab 14:30 Uhr die Türen geöffnet werden, erwartet die Gäste ein umfangreiches und vielfältiges Programm rund um technologische Entwicklungen und die Kommunikation von Morgen, garniert mit ganz viel Neugier.

Wer nicht dabei sein kann, aber so wenig wie möglich verpassen möchte, dem empfehlen wir, uns über den Tag hinweg auf Facebook, Twitter und Instagram zu begleiten oder dem Hashtag #digitalkindergarten zu folgen. Das Event wird von uns auf allen Kanälen gecovert – sechs via Facebook Live übertragene Sessions inklusive, um u.a. die Talks von Google, Twitter und Facebook miterleben zu können.


Das große Ding nach Influencer Marketing

Das große Ding nach Influencer Marketing

Kunden wollen heute Relevantes, suchen nach nutzwertigen Informationen, wollen unterhalten oder inspiriert werden. Viele Marken haben das erkannt und agieren schon wie Medienhäuser mit eigenem Broadcast oder Magazin. Was allerdings noch fehlt, sind langfristig gebundene und vor allem glaubwürdige Repräsentanten oder Moderatoren für ihre Formate. Denn Menschen vertrauen eben eher Menschen als Organisationen. Und die herkömmlichen Sprecher eines Unternehmens haben andere Themenschwerpunkte oder es fehlt schlicht die Zeit, alle Kommunikationskanäle mit den spezifischen Inhalten zu bedienen. Einige Unternehmen haben die Chancen bereits erkannt, Persönlichkeiten mit Kompetenz, Glaubwürdigkeit und Reichweite an Bord zu holen. Aber das Modell ist bislang noch nirgendwo konsequent und maximal zu Ende gedacht.

Was es an Strukturen und Equipment bräuchte und wie sich das Jobprofil „Corporate Influencer“ entwickeln wird, erklärt Mirko Kaminski im W&V Interview.


achtung! gewinnt dreimal Silber beim WINA

achtung! gewinnt dreimal Silber beim WINA

achtung! ist gleich mit drei World Independent Advertising Awards (WINA) ausgezeichnet worden. Die international besetzte Jury prämiert Arbeiten unabhängiger Agenturen aus aller Welt. Unser Second-Screen-Experiment „SOCIAL CRIME SHOPPING“, das wir für eBay kreiert und umgesetzt haben, hat sie überzeugt. Das interaktive Facebook Live Game „APOCALYPSE LIVE“ für RTL II und FOX gewinnt zweimal Silber. Wir sind mächtig stolz!


Die Manifestation einer Haltung: frank

Frank meint in vielen Sprachen aufrichtig, direkt und mutig. So sollten Marken sein. Und so soll die neue Agentur frank sein. Im Gespräch mit Mirko Kaminski verraten die Gründer Maud Schock, Sven Becker und Paul Kamzelas was sie antreibt und was Kunden aus ihrer Sicht wirklich brauchen.


Einfach: frank!

Einfach: frank!

Wie frei und aufrichtig kann das Miteinander von Agentur und Kunde sein? Wie einfach und direkt können internationale Marken Menschen erreichen? Und brauchen globale Marken für ihren Erfolg wirklich große Networks? Die Agentur, die diese Fragen neu beantwortet, trägt ihre Botschaft im Namen: frank. Denn frank meint in vielen Sprachen aufrichtig, frei, direkt, ehrlich, gerade heraus und mutig. Was Marken im Austausch mit Menschen weltweit auszeichnen soll, das wollen die drei Gründer – Maud Schock, bislang Global Account Director bei FCB, Sven Becker, zuletzt Global Director Strategy für Beiersdorf bei FCB, und der New Yorker Top-Kreative Paul Kamzelas – mit ihren Kunden leben. Und wir von achtung! freuen uns, dass wir mit von der Partie sind.

Mehr zu frank auf HORIZONT.net.


achtung! gewinnt Pitch um F-Secure Markenkampagne

achtung! gewinnt Pitch um F-Secure Markenkampagne

achtung! entwickelt für den IT-Sicherheitsspezialisten F-Secure eine B2B-Markenkampagne für den deutschen Markt. Das Team setzte sich im Pitch durch und wird ab sofort Digital-, Content-Marketing- und Social-Media-Aktivitäten sowie PR-Maßnahmen für F-Secure konzipieren und umsetzen. Im Fokus stehen IT-Entscheider. „achtung! verbindet strategisches Verständnis für den komplexen Cyber-Security-Markt mit ungewöhnlichen kreativen Ansätzen“, sagt Berk Kutsal, F-Secure PR-Manager für die Region DACH. Das Unternehmen aus Finnland will mit der Kampagne auch mehr Aufmerksamkeit für sein „Live Security“ Konzept schaffen, das anspruchsvolle technische Produkte mit Services eigener Spezialisten verbindet: Sicherheitsexperten von F-Secure beteiligen sich an mehr europäischen Cyber-Crime-Untersuchungen als jede andere Firma.


achtung! gewinnt GWA Healthcare Award

achtung! gewinnt GWA Healthcare Award

Glückwunsch an das Team von Robert Hoyer und die Central Krankenversicherung! Sie haben im Rahmen des diesjährigen Pharma Marketing Kongresses den GWA HealthCare Award in Silber gewonnen. Unser gemeinsames Projekt „Praxis Dr. Internet“ hat die Jury in der Kategorie „Doing Good“ überzeugt.

Vor der Verleihung hatte Robert die Chance, den Experten aus der Healthcare-Branche die GWA prämierte Success Story noch einmal ausführlich zu präsentieren. Mit „Praxis Dr. Internet“ hat die Central einen echten Nerv getroffen. Für immer mehr Deutsche ersetzt Google den Arztbesuch. Doch die Qualität der gefundenen Gesundheitsinfos schwankt erheblich. Es drohen dramatisch falsche Selbstdiagnosen. Erstmals kümmert sich jemand: Die Central Krankenversicherung wertet Millionen von Suchanfragen im Web aus. Der Befund: die Gesundheitsinfos sind oft mangelhaft. Die Central entwickelt deshalb die ersten Qualitätsstandards für Gesundheitsinfos im Internet.


achtung! Löwe!

achtung! Löwe!

Wir freuen uns riesig über unseren ersten Cannes Löwen und sind mächtig stolz. Genauso stolz wie auf unseren Agenturpartner Jung von Matt sowie unsere Kunden und Ansprechpartner bei der Stadt Hamburg. Denn nur mit ihnen gemeinsam konnte die ausgezeichnete Elbphilharmonie-Kampagne ein so imposanter Kommunikationserfolg werden. Und nur mit ihnen ist dieser Löwe möglich geworden. achtung! belegt damit erstmals einen Platz im deutschen Cannes-Medaillenspiegels. Noch ein Grund für uns, mega happy und stolz zu sein.


achtung! unterwegs bei den Cannes Lions

Die Cannes Lions sind ein Jahres-Highlight. Nirgends sonst gibt es so viel Kreativität, Inspiration und Rosé auf einmal. Aber stimmt das alles auch? Und wie erlebt man das Festival, wenn man kein Senior oder Agenturchef ist? Fragen, auf die es Antworten braucht. Darum schicken wir dieses Jahr Alina, Dan und Mihai mit einem Broadcasting-Konzept nach Frankreich, um der Sache auf die Spur zu gehen. Die ersten fünf Eindrücke von der Croisette zeigt Alina in ihrem Video.

Alle weiteren Stories gibt es jeden Tag auf Facebook und Instagram. #CannesDiesDas