Unser Kundenwunder Anika

Unser Kundenwunder Anika

„Schon erledigt“ ist ihr zweiter Vorname, sie hat einen inneren Deadline-Assistenten, vollbringt für Kunden Wunder und arbeitet sich beherzt auch in Neues ein – von App-Templates über Messenger-Bots bis zum Newsroom-Relaunch: unsere Anika. Das gehört gewürdigt! Heute gibt es zwei erstklassige Karten für das Musical Aladdin, einen kräftigen Applaus von den Kollegen und eine kleine Wunderlampe. Danke für Einsatz und Herzblut, Anika!


Und App dafür!

Und App dafür!

Roboter, Drohnen, 360-Grad-Kameras: Wir holen uns regelmäßig die neuesten Innovationen und Gadgets ins Haus. Unsere Mission: Neues ausprobieren, verstehen und dann für Kunden einsetzen. Ein weiteres Experiment: Unsere Beratungsteams coden selbst. Hier programmieren Nadine und ihr Team eigene Apps. Learning by doing!


Niklas Pucknat wechselt von DDB zu achtung!

Niklas Pucknat wechselt von DDB zu achtung!

Wir sagen Herzlich Willkommen, Niklas Pucknat! Er kommt von DDB Hamburg zu uns. Bei DDB ist er Teil des Volkswagen-Teams gewesen. Davor verantwortete er bei der Agentur Dokyo die Entwicklung von Social-Media- und Content-Strategien sowie das Community Management für diverse Unilever-Marken. Als Senior Social Media Manager unterstützt Niklas Pucknat bei achtung! jetzt das Team um Social Media Director Katrin Kilianski.


Influencer sind kein One-Night-Stand

Influencer sind kein One-Night-Stand

Im Bereich Consumer schon lange üblich: Marken werben mit YouTube-Stars, Instagram-Lieblingen und Bloggern. In manchen Fällen entwerfen sie gleich eigene Produktlinien. Was aber ist mit B2B? Das hat unser René für etailment.de mal unter die Lupe genommen und gibt einige Beziehungstipps.

Die Details sind hier nachzulesen.


Kann man doch mal fragen?!

Unser Schülerpraktikant Finn ist ein ganz Aufgeweckter: Was muss ich tun, um auch mal Chief Creative Officer zu werden? Ab ins Coaching zu Hans Albers. Spannend, was da bei fast 45 Jahren Altersunterschied herauskommt. Film ab!


Glückwunsch, Lena!

Glückwunsch, Lena!

Heute gratulieren wir Lena Kamphaus! Nicht nur, weil die Expertin für Corporate Communication zum Senior Account Manager ernannt wurde. Sie wird gleichzeitig die leitende Funktion im Team „Corporate“ übernehmen. Unsere Task Force für Issue Management, Krisenprävention, Krisen- und Veränderungskommunikation. „Ich freue mich darauf, dieses agile und hochmotivierte Team zu leiten und den Bereich Corporate bei achtung! weiter auszubauen,“ sagt Lena. Und wir sagen: Vielen Dank liebe Lena!


New York Festivals: achtung! 3x nominiert

New York Festivals: achtung! 3x nominiert

Wir freuen uns über Nominierungen für unsere Arbeiten bei den weltweit beachteten New York Festivals. achtung! ist gleich 3x auf der Shortlist. Unsere Kampagne „Apocalypse Live“ für RTL2 und FOX ist in der Kategorie „Activation & Engagement - Publications & Media“ unter den Finalisten. Das Projekt „Social Crime Shopping“ für unseren Kunden eBay ist ebenfalls für seine Leistung im Bereich „Activation & Engagement“ in den Kategorien „Events & Stunts“ und „Social Media“ nominiert.

Nun fiebern wir der Preisverleihung am 18. Mai in New York entgegen.


Auf nach Cannes…

Auf nach Cannes…

…heißt es für Alina und Dan! Beim internen Wettbewerb haben sie sich mit ihrer Cannes-Lions-Broadcasting-Idee durchgesetzt. Zusammen mit anderen achtung!s ziehen sie im Juni in die achtung! WG an der Côte d'Azur und machen das Ding zum Sendezentrum. Glückwunsch!


Im Pitch überzeugt

Im Pitch überzeugt

Jetzt darf gefeiert werden! Unser Team freut sich riesig über die Neukunden Coca-Cola und Fanta.


Brief an mein jüngeres Ich

Brief an mein jüngeres Ich

Was wäre, man hätte heute die Chance, einen Brief in die Vergangenheit an sich selbst von vor 20 Jahren zu schreiben? Welche Ratschläge würden wir uns mit auf den Weg geben? Sicherlich wären einige gute Tipps dabei. Zum Thema Karriere, Beziehung und sicher auch zum Thema Finanzen.

Für unseren Kunden Stuttgarter Lebensversicherung haben wir vier echte Rentner als Teil der Kampagne „Initiative gegen Altersarmut“ ihrem jüngeren Ich einen Brief schreiben lassen. Mit dem Ziel, jüngeren Generationen die reale Bedürfnislage im Alter erlebbar zu machen und die gnadenlose Realität der Altersarmut sichtbar werden zu lassen. Herausgekommen sind unglaublich ehrliche und persönliche Zeitdokumente über Versäumnisse und Gedanken zum Erwachsen werden – und natürlich zum Vorsorgen.

Details und alle vier aktuellen Filme gibt es bei der WuV.


#AcerBodyflying

#AcerBodyflying

Für unseren Kunden Acer Deutschland haben wir uns zum Ziel gesetzt, Produktpräsentationen immer wieder auf besondere Art und Weise zu inszenieren. Dieses Mal haben wir die Pressekonferenz in die brandneue Jochen Schweizer Arena verlegt. Statt ins Konferenzzentrum hat Acer in einen Windkanal eingeladen – und zwar als Allererstes in München! Die Journalisten und Blogger waren nicht nur eingeladen, die neuen, leichten Predator-Notebooks und Convertibles zu testen, sondern gleich auch den Windtunnel der Arena. Film ab!


Gewonnen!

Gewonnen!

Die Kollegen sind mächtig stolz auf unsere Jessica! Für unseren Kunden eBay hat sie gestern Abend den Internationalen Deutschen PR-Preis für das Projekt „Germany's First Sneakers Art Gallery" geholt. Und hiermit konnten wir die Jury in der Kategorie „Inszenierung und Live-Kommunikation“ überzeugen: Für echte Enthusiasten sind Sneakers Kunst. Die Idee: Eine Pop-up-Gallery als Kommunikationsbühne. eBay gewinnt zwei hochkarätige Influencer als Galeristen. Sie präsentieren Sneakers erstmals wie Kunst und machen Sneakers-Fans zu Kunstsammlern.


Bitte nicht nachmachen!

Bitte nicht nachmachen!

Zwei Männer, zwei Reifen und jede Menge Adrenalin: Für eBay haben wir einen Stunt durchgezogen, der auch tatsächlich einer war. Anlässlich seiner Reifenaktion zeigt eBay unter anderem auf Facebook wie ein Reifenwechsel beeindrucken kann. Nicht nur die Zuschauer, sondern auch die Redaktion der Werben & Verkaufen, die umgehend berichtete. Vielen Dank an unser Bewegtbildteam um Fritz Unruh.


achtung! verteidigt seinen Platz unter den inhabergeführten Agenturen

achtung! verteidigt seinen Platz unter den inhabergeführten Agenturen

Die WuV hat die Liste der umsatzstärksten inhabergeführten Werbeagenturen 2016 veröffentlicht. Nach der guten Platzierungen im diesjährigen Kreativranking des PR-Journals (Platz 4) konnten wir im Umsatz-Ranking unseren Platz 16 verteidigen.

Details zum Ranking der WuV gibt es hier.


„Trimedial, crossmedial, scheißegal“

„Trimedial, crossmedial, scheißegal“

Thomas Knüwer und Richard Gutjahr sind zwei der bekanntesten Experten für die Digitalisierung von Medien. Knüwer war Redakteur beim Handelsblatt, ehe er eine Unternehmensberatung für digitale Transformation aufbaute. Gutjahr arbeitet weiterhin als Journalist und ist ein gefragter Speaker, Moderator und Blogger.

Im WuV-Interview mit Mirko Kaminski auf der Digitalkonferenz SXSW reden die beiden Klartext: über deutsche Medienmacher, die in ihren Filterblasen gefangen sind, einen Automobilkonzern, der sich zum Content-Produzenten und zur Mediaagentur entwickelt sowie über „Innovationssimulierer“, die nur über Digitalisierung reden oder über Regionalzeitungen, die Richard Gutjahr nicht geschenkt möchte.