achtung! gewinnt Social-Media-Etat von Mini Deutschland

achtung! gewinnt Social-Media-Etat von Mini Deutschland

Wir sind die neue Social-Media-Agentur an der Seite von MINI Deutschland. Unsere Aufgabe: die gesamte Strategie sowie die inhaltliche Betreuung und Verantwortung für Social-Media-Kanäle wie zum Beispiel Facebook, Instagram, Youtube. Dazu gehört auch der Support für die deutschen MINI-Händler.

Das Team freut sich natürlich riesig, dass es im Pitch überzeugen konnte. Unser Agentur-Set-up ist für die Aufgabe ideal, weil achtung! eigens ein Team aus unterschiedlichen Disziplinen und vielfältigen Gewerken wie Analyse, Strategie, Daten-Expertise, Produktion, Echtzeitkommunikation und Community Management zusammenstellen kann.

Mehr dazu unter HORIZONT.net.


Apocalypse live

Gemeinsam mit unseren Kunden RTL II und FOX haben wir ein außerordentliches Experiment gewagt. Zum Deutschlandstart der aktuellen Staffeln von „The Walking Dead“ inszenierten wir das weltweit erste interaktive Live Game auf Facebook.

Zwei Youtube-Stars, ausgesetzt in einer Einöde, umringt von Zombies. Sie broadcasten sich und ihr Schicksal live auf Facebook. Die Premiere: Die Fans sind nicht nur hautnah dabei, sondern können in Echtzeit Einfluss auf die Entscheidungen der beiden Protagonisten nehmen. Möglich macht das die erstmalige Nutzung der Facebook Reaction-Buttons als Navigationstools sowie eine bis ins kleinste Detail geplante Produktionslogistik, über die das 50-köpfige Team die Handlung in Sekundenschnelle anpassen kann.

Die Resonanz auf Facebook ist überwältigend. Das Beste aber: „The Walking Dead“ wird erneut ein Zuschauermagnet bei RTL II und bricht den Rekord als erfolgreichste Serien-Staffel im Pay-TV auf FOX.


ACHTUNG! AUF DER SHORTLIST

ACHTUNG! AUF DER SHORTLIST

Wow! Beim Internationalen Deutschen PR-Preis ist achtung! in diesem Jahr die meist-nominierte Agentur. Auf der Shortlist sind diese Projekte und Kampagnen von achtung! Teams: „Praxis Dr. Internet“ der Central Krankenversicherung ist gleich vierfach im Rennen. „Germany's First Sneaker Art Gallery“ für eBay ist in den Kategorien „Innovative Kommunikation“ sowie „Inszenierung von Live-Kommunikation“ nominiert. Die „Mystery Challenge“ für Acer beweist sich bei den Meinungsbildnern in der Medien- und Netzöffentlichkeit. Und „Europas größter Fanshop-Check“ für Trusted Shops steht in der Kategorie „PR in der Vertriebskommunikation“ auf der Shortlist.

Die DPRG verleiht ihren begehrten Preis 23. März in München.


Im PR-Kreativranking leicht abgesackt. Gut so!

Unter den Top 5 Agenturen im diesjährigen Kreativranking des PR-Journals - das macht uns natürlich stolz.

Als wir das Ranking zusammen mit dem PR-Journal aus der Taufe gehoben haben, wollten wir den Werbe-Kreativrankings etwas entgegensetzen. Wir wollten die Ideenkraft von Agenturen mit PR-Herkunft sichtbar machen. Und es wirkt. Immer mehr Agenturen mit PR-DNA realisieren Kreatives, das Menschen erreicht und berührt.

achtung! ist weiterhin vorn dabei. Das ist gut so! Zwar haben wir zwei Plätze verloren, aber was macht das, wenn unsere Branche als Ganzes gewinnt?! Mirko Kaminski hofft, dass viele weitere PR-Agenturen noch mutigere, noch kreativere Projekte umsetzen und bei den Awards einreichen.


Rena Alfonsi wechselt als Content Director von Content Fleet zu achtung!

Rena Alfonsi wechselt als Content Director von Content Fleet zu achtung!

Wir freuen uns riesig, Rena Alfonsi als neuen Content Director bei uns begrüßen zu können! Rena wechselt von Content Fleet zu achtung!. Hier war sie zuletzt verantwortlich für ein 70-köpfiges Team aus Redakteuren, Projektmanagern und Mediadesignern.

Bei achtung! leitet Rena jetzt das Content-Marketing-Team. Ihre Mannschaft umfasst Berater, Content-Strategen, Redakteure, Arter, Videoprofis, SEO-Spezialisten und Community Manager. Als Content Director ist Rena auch gleichzeitig Mitglied des Management Boards, der erweiterten Geschäftsleitung von achtung!.

„Bei achtung! wird das Thema Content Marketing nicht bloß als nacktes Zahlenmonster zum Erreichen abstrakter Klickraten betrachtet, sondern als ganzheitliches Instrument verstanden, um User nicht nur zu erreichen, sondern sie zu binden, zu unterhalten und immer wieder zu begeistern“, sagt Rena. Genau! Das verstehen wir unter gutem Content.


BodyChange entscheidet sich für achtung!

BodyChange entscheidet sich für achtung!

Wir freuen uns über unseren neuen Kunden BodyChange. Die erfolgreiche Lifestyle-Marke hat sich nach einem Pitch für achtung! entschieden. Hier konnten wir mit fundierter Strategie und überraschenden Ideen überzeugen. Das umfangreiche Aufgabenpaket umfasst nun die nationale Arbeit mit Medien und Influencern sowie Social Media und das Community Management.

Bianca Davies, Marketing Director, BodyChange: „Bei und mit uns geht es immer um einen gesunden, fitten und schlanken Lifestyle. Mit achtung! wollen wir noch mehr Menschen für dieses neue, einzigartige WOW-Gefühl begeistern. Wir sind überzeugt: achtung! ist dafür genau die richtige Agentur. Im Pitch haben sie bewiesen, dass sie den BodyChange-Lifestyle in den sozialen Medien emotional inszenieren und auch über die PR-Arbeit optimal transportieren können.“


We love #Elphi!

We love #Elphi!

Eine monatelange Vorbereitung, intensive Zusammenarbeit mit weltweit mehr als 10 Agenturen, die wir eigens für das Projekt #Elbphilharmonie handverlesen haben, Wochen ohne Schlaf und dann dieser Lohn: Die Elbphilharmonie erstrahlt und bei der Eröffnung sind hunderte von Journalisten, Fotografen, TV-Reporter aus aller Welt vor Ort und begeistert. Zeitungen, Newsportale, Fernsehsender, Blogs rund um den Globus berichten. Das Social Web überschlägt sich. Und wir danken Hamburg Musik, Hamburg Marketing, der Kulturbehörde und unserem Partner Jung von Matt für das Vertrauen und die tolle Zusammenarbeit.


Der bunte „Count-Town“ hat begonnen

Der bunte „Count-Town“ hat begonnen

Am 11. Januar öffnet die Elbphilharmonie Hamburg ihre Pforten und die ganze Stadt fiebert mit! Für die W&V ist der „Count-Town“ damit auch völlig zurecht die „Kreation des Tages“, während unser Elphi-Team zusammen mit Jung von Matt auch weiterhin mit voller Energie alles für den großen Tag vorbereitet.

32 Kilometer Kabel, 789 Scheinwerfer, 120 Beteiligte für die Inszenierung,… Allein die Lichtshow „Musik in Sicht“ zur Eröffnung wird spektakulär. BILD erklärt, wie das alles funktionieren wird.


„Ich muss sehen, was die Welt bewegt.“

„Ich muss sehen, was die Welt bewegt.“

Larissa Pohl, die Strategiechefin von Jung von Matt, ist zurzeit ebenfalls auf der CES in Las Vegas. Für sie ist die Vorschau auf digitale Trends besonders wichtig, um das Verhalten der Menschen zu verstehen und Marken in diesen neuen Ecosystemen entsprechend zu positionieren. Außerdem erklärt sie Mirko Kaminski im W&V-Interview weshalb die Werbebranche unbedingt hybride Talente braucht.


achtung! Jubiläum

Wir gratulieren Martina zu zehn Jahren achtung!, in denen sie die Agentur mitgestaltet und mitgeprägt hat. Danke für alles, was du bisher geschafft hast. Nun packen wir zusammen die Zukunft an!


Die CES in weniger als drei Minuten

Die CES in weniger als drei Minuten

Jede Menge Superlative, noch mehr Buzzwords und überflüssige Informationen: Das ist die CES. Höchste Zeit, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Mirko Kaminski erklärt den W&V-Lesern, worum es den Menschen eigentlich geht und welche Services bei ihnen punkten werden.


Die sechs schrägsten Gadgets der CES 2017

Die sechs schrägsten Gadgets der CES 2017

Big-Data-Babywiegen, Sommelier-Automaten, elektronische Sonnenschirme und Laufschuhe mit eingebautem Navi: Die Technikmesse CES ist immer auch eine Ausstellung der digitalen Kuriositäten. Mirko Kaminski zeigt für die W&V einige besonders schöne Exemplare.


Sascha Pallenbergs erste Dienstreise für Mercedes

Sascha Pallenbergs erste Dienstreise für Mercedes

Gerade begann Mobilegeeks-Gründer Sascha Pallenberg sein Angestelltendasein bei Daimler in Stuttgart. Dort baut er ein internes Redaktionsteam auf. Zum Auftakt flog er nach Las Vegas, um wie jedes Jahr an der weltgrößten Technikmesse CES teilzunehmen. Mirko Kaminski hat ihn dort getroffen und ihn zu seinem neuen Job und zu den Gründen für seinen Wechsel befragt.

Das ganze Interview gibt es bei der W&V.

 


„Macht doch erstmal eure Hausaufgaben!

„Macht doch erstmal eure Hausaufgaben!"

Curt Simon Harlinghausen ist auch in diesem Jahr auf der CES in Las Vegas unterwegs, um für Publicis Media die weltweiten Trends aufzuspüren. Unternehmen gibt er den Rat, nicht jedem Hype hinterherzulaufen, sondern erst einmal den individuellen Mehrwert und die Machbarkeit zu prüfen. Im W&V-Interview mit Mirko Kaminski erklärt Harlinghausen, warum er sich auf der Messe keine Vorträge mehr anhört, wieso man nicht bei jedem Social-Media-Trend dabei sein muss und wer besser gar nicht zur CES fahren sollte.

Hier geht es zum Interview.


Automobilindustrie erobert die CES 2017

Automobilindustrie erobert die CES 2017

Bei der CES in Las Vegas fahren die Automarken und ihre Zulieferer vor - etablierte, neue und zukünftige. In diesem Jahr belegt die Automobilindustrie bereits 20 Prozent der Ausstellungsfläche. Der Grund: das autonome Fahren. Vor der Eröffnung der weltgrößten Technikmesse erklärt Mirko Kaminski für die W&V, was es mit der kommenden Autorevolution auf sich hat. Wenn Autos bald mobile Entertainment-Zentralen sind, die ihre Besitzer nur noch nebenbei von A nach B transportieren, scheint es auf einmal logisch, dass ein chinesisches Medienhaus plötzlich ins Autogeschäft einsteigt.